Koniks und Galloways

 

Fote LEO 2017

 

Koniks sind Wildpferde, die, aus den Niederlanden kommend, in 2002 im Naturschutzgebiet Geltinger Birk angesiedelt wurden. Sie übernehmen zusammen mit Galloway-Rindern die wichtige Aufgabe der Landschaftspflege, indem sie für eine adäquate Beweidung der Flächen sorgen.

Die Integrierte Station Geltinger Birk bietet regelmäßige Wildpferdeführungen gegen Spende an. Nähere Informationen können der Seite Termine-Landschaftsführungen-Veranstaltungen oder unter Wildpferde Geltinger Birk e. V.  entnommen werden

 

Zum Ende des Jahre 2013 lief der Pachtvertrag mit dem Rinderhalter Dieter Petersen aus. Herr Petersen reduzierte die von seinen Highlands beweideten Flächen altersbedingt.

Galloway auf der Birk Foto LEO

Galloway auf der Birk Foto LEO

Neuer Pächter ist seit dem 1.1.2014 der Verein Bunde Wischen aus Schleswig. 

Bunde Wischen arbeitet überwiegend mit Galloway-Rindern. Somit kommt es zu einer Umstellung. Die zotteligen Langhörner sind zukünftig nur noch mit einigen wenigen Exemplaren auf der Birk vertreten.

Das leckere Bioland-Fleisch der Rinder erhalten Sie in der Integrierten Station Geltinger Birk, Falshöft 11;

Die aktuellen Öffnungszeiten werden in der jeweils kommenden Saison neu festgelegt und richten sich nach der personellen Besetzung. Am Besten rufen Sie einfach vorher an.

Bunde Wischen e. V.

 

 

 

 

Galloway mit Kälbchen Foto LEO

Galloway mit Kälbchen Foto LEO