Die Geschichte der Birk

Kultur und Wandel einer Landschaft

 

Inhalt

  1. Stichwortartiger Zeitablauf – Eiszeit bis heute
  2. Landschaft – Entwicklung und Typen
  3. Archäologie und Frühgeschichte der Birk
  4. Die Geschichte Beveroes
  5. Die kontrollierte Wiedervernässung

 

Vorwort

Karte der Birk von 1652: Erkennbar sind Nieby, Beveroe (Pegerholt) und der Kalkgrund im Norden

Dieser Aufsatz soll den Wandel der Geltinger Birk unter den Einflüssen von Natur und

Kultur kurz umreißen. Dabei wurde der Begriff der „Kultur“ der Landschaft ganz bewusst
gewählt, denn sämtliche Eingriffe des Menschen seit der Steinzeit sind Kultur im Sinne
ihrer ursprünglichen Bedeutung vom Bebauen, Bewirtschaften und Pflegen und
repräsentieren die Lebensumstände der jeweils tätigen Menschen.

Dazu gehören Trockenlegung und intensive Landwirtschaft zu Zeiten von Nahrungsmittelknappheit
ebenso wie die Pflege als Naturerlebnisraum für Touristen und Rückzugsgebiet für selten
gewordene Arten heute. Und natürlich auch Gräber frühzeitlicher Jäger und
Muschelsammler sowie alte, kleine Hafenanlagen unserer seefahrenden Vorfahren.

Am Beispiel der Birk wird nicht nur die Schleswig-Holsteinische Landschaftsgeschichte,
sondern auch die Kulturgeschichte unserer Region deutlicher als an vielen landschaftlich
weniger ausgesetzten Orten. Hinter jedem vom Menschen beeinflussten Objekt liegt eine
Entscheidung, zu deren Formung die Lebensumstände und Überzeugungen der
betreffenden Menschen ausschlaggebend sind. Wie wäre man sonst auf die Idee
gekommen, einen Teil des Meeres zu entwässern, und wie, diese Arbeit heute wieder
teilweise rückgängig zu machen.

Im Folgenden wird nun ein kurzer, chronologischer Überblick über sämtliche
Geschehnisse auf und um die Birk gegeben und anschließend die Entwicklung der
Landschaft dargestellt. Im norddeutschen kulturgeschichtlichen Kontext werden
menschliche Hinterlassenschaften zwischen Mittelsteinzeit und frühem Mittelalter auf der
Birk umrissen, bevor eine Zusammenfassung der Geschichte des Meierhofes Beveroe
folgt.